CURAZINK Hartkapseln

37%
gespart*
CURAZINK Hartkapseln

Weitere Abbildungen

Abbildung/Farbe kann abweichen
Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage
Artikelnummer: 00679411
Packungsgröße: 100 St.
Darreichungsform: Hartkapseln
Preis: 19,51 €*4
AVP/UVP²: 30,98 €
Sie sparen*: 11,47 € (37%)
Grundpreis: 0,20 € / 1 St.
 

* Preis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten Innerhalb Deutschlands: versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro oder bei Bestellung eines rezeptpflichtigen Medikaments. Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

 

Curazink® liefert überzeugende Argumente gegen Zinkmangel

Zinkmangel ausgleichen
Zink ist ein wesentliches Spurenelement im menschlichen Körper und für eine Vielzahl biologischer Vorgänge mitverantwortlich. Es ist in fast allen Zellen und Organen enthalten und besitzt eine Schlüsselrolle bei der Funktion von 300 menschlichen Enzymsystemen.
Zink ist besonders für ein intaktes Immunsystem, in dem auch Enzyme eine besonders wichtige Funktion besitzen, essentiell: Enzyme beschleunigen chemische Reaktionen innerhalb des Organismus. Zink kann zudem die Ausschüttung jener Botenstoffe vermindern, die für Allergien wie Heuschnupfen verantwortlich sind. Auch gesunde Haut, volles Haar und feste Fingernägel sind von einem ausgeglichenen Zinkstatus des Körpers abhängig.

Zinkmangel entgegenwirken - Curazink® einfach, schnell & günstig
• Hoch dosiert mit 15 mg Zink-Histidin
• Gut verträglich und sehr gut verwertbar dank des einzigartigen [Zink-Histidin] -Komplex
• 3 x höhere Bioverfügbarkeit1 als gewöhnliches Zinksulfat
• Nur 1 x täglich Curazink® zur ausreichenden Versorgung des Körpers bei Zinkmangel
• Für Kinder ab 12 J., Jugendliche und Erwachsene

Vielfältige Symptome: Zinkmangel erkennen
Die Anzeichen eines Zinkmangels sind oft unspezifisch. Eine Mangelversorgung an Zink kann sich auf vielfältige Weise auswirken:
1. Erkältungs- und Infektanfälligkeit, Pilzinfektionen, Lippenherpes oder Bronchitis deuten auf ein geschwächtes Immunsystem hin.
2. Verzögerte Wundheilung, trockene, schuppende Haut, brüchige Nägel mit weißen Rillen und trockenes, kraftloses Haar oder sogar Haarausfall können ihre Ursache in dem fehlenden Spurenelement haben. Auch Erschöpfung und Antriebslosigkeit können auf einen Zinkmangel zurückzuführen sein.

Curazink® Kapseln sind verträglich und unkompliziert in der Einnahme, um Zinkmangel entgegenzuwirken. Durch den speziellen Zink-Histidin Komplex ist die Zinkabsorption im Vergleich zu gewöhnlichem Zinksulfat bis zu 30-40%2 höher und durch die gute Bioverfügbarkeit ist die Einnahme von nur 1 Kapsel täglich ausreichend, um mit Zink versorgt zu sein.

Erkältung & Infekt
Grund für häufige oder wiederkehrende Infekte kann ein Zinkmangel sein. Bei der Abwehr von Krankheitserregern, wie z.B. auch Grippe- und Erkältungsviren, spielen die Zellen des Immunsystems eine wichtige Rolle. Nur wenn Sie ausreichend mit Zink versorgt sind, können wichtige Stoffwechselvorgänge ablaufen und das Abwehrsystem seine Aufgaben erfüllen. Ein ausgeglichener Zinkstatus kann dazu beitragen, die Infektabwehr zu fördern, das Immunsystem zu stärken und die Erkältungsdauer zu reduzieren.

Baustein für Haut & Haare
Zink ist essentiell, wenn es um die Gesunderhaltung der Haut geht. Das Spurenelement spielt bei der Bildung von Keratin und Kollagen eine wichtige Rolle – ein Mangel kann zu trockener, schuppender Haut führen. Es reguliert u.a. die Talgproduktion und beugt so der Entstehung von Mitessern, Pickeln und Akne vor. Dünner werdendes oder trockenes, brüchiges Haar kann auch auf einen Zinkmangel hinweisen. Für gesundes Haarwachstum wird Kollagen benötigt, dessen Bildung nur mit ausreichend Zink im Körper möglich ist.

Häufige Fragen & Antworten
Zinkhaltige Lebensmittel
Da der Körper Zink selbst nicht produzieren kann und das Spurenelement nur in geringen Mengen vorkommt, ist er täglich auf zinkhaltige Lebensmittel angewiesen. Als gute Quelle zur Zinkaufnahme eignen sich vor allem tierische Produkte wie Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, in geringeren Maßen auch Milchprodukte sowie Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide. Für Vegetarier & Veganer eignen sich u.a. Kürbiskerne, Tahini, Haferflocken, Linsen und Quinoa als Zinkquelle.

Welche Wirkstoffe sind in Curazink® Hartkapseln enthalten?
1 Kapsel Curazink® enthält: 94 mg Zink-Histidin-Dihydrat, entsprechend 15 mg Zink. Sonstige Bestandteile: Gelatine, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Maisstärke, Natriumdodecylsulfat, Titandioxid (E 171), Gereinigtes Wasser.

Wie oft soll Curazink® eingenommen werden?
Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und Erwachsene nehmen täglich nur 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit ein.

Was ist bei der Einnahme von Curazink® Kapseln zu beachten?
Die Einnahme ist einfach und unkompliziert. Curazink® Kapseln können sogar zu den Mahlzeiten eingenommen werden und schonen Menschen mit empfindlichem Magen. Patienten, die Probleme beim Schlucken der Kapsel haben, können den Inhalt auch in Flüssigkeit einrühren und trinken.

Wie viel Zink kommt im Körper an?
Durch den in Curazink® Kapseln enthaltenen Zink-Histidin Komplex ist eine 30-40%ige Zinkabsorption möglich. Das Zink kann dadurch vom Körper schnell aufgenommen und direkt verwertet werden.

Was passiert, wenn ich zu viel Zink eingenommen habe? Ich habe Curanzink® Hartkapseln und noch ein weiteres Multivitaminpräparat, das auch Zink enthält, eingenommen. Überschüssiges Zink, das der Körper nicht benötigt und nicht mehr verwerten kann, wird einfach wieder ausgeschieden.

PZN 00679411
Anbieter: STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Packungsgröße: 100 St.
Packungsnorm N3
Produktname Curazink
Darreichungsform: Hartkapseln
Monopräparat ja
Wirksubstanz Histidin zink-2-Wasser
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Erleichterung der Einnahme können Sie die Kapsel öffnen und den Inhalt mit Wasser oder Tee gemischt einnehmen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Erbrechen und metallischem Geschmack kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Kapsel 1-mal täglich zu der Mahlzeit
Das Arzneimittel sollte nur dann eingesetzt werden, wenn der Zinkmangel durch Ernährungsumstellung nicht zu beheben ist.

 

- Zinkmangel

bezogen auf 1 Kapsel

93,96 mg Histidin zink-2-Wasser

15 mg Zink-Ion

+ Gelatine

+ Magnesium stearat (pflanzlich)

+ Maisstärke

+ Natriumdodecylsulfat

+ Titandioxid

+ Wasser, gereinigtes

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Magengeschwür
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Nierenversagen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Zink!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Andere Kunden kauften auch

IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg
77%
gespart*

50 St. Filmtabletten
HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG

2,34 €*4

AVP/UVP²: 10,48 €

Grundpreis: 0,05 € / 1 St.

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
NASIC Nasenspray
47%
gespart*

15 ml Nasenspray
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

4,61 €*4

AVP/UVP²: 8,85 €

Grundpreis: 30,73 € / 100 ml

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
GRIPPOSTAD C Hartkapseln
54%
gespart*

24 St. Hartkapseln
STADA Consumer Health Deutschland GmbH

6,76 €*4

AVP/UVP²: 14,99 €

Grundpreis: 0,28 € / 1 St.

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten