VELGASTIN Blähungen Suspension zum Einnehmen

VELGASTIN Blähungen Suspension zum Einnehmen
Abbildung/Farbe kann abweichen
  • ideal zur Behandlung von Blähungen bzw. Blähbauch
  • hilft bei Blähungen, Völlegefühl, Säuglingskoliken oder bei Luft im Bauch
  • ist sehr gut verträglich
  • einfach anzuwenden dank Tropfen mit Bananengeschmack in gebrauchsfertiger Flasche
  • Tropfen haben sich insbesondere für Säuglinge und Kinder bewährt
Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage
Artikelnummer: 16261257
Packungsgröße: 30 ml
Darreichungsform: Suspension zum Einnehmen
Preis: 4,60 €*
Grundpreis: 153,33 € / 1 l
 

Weitere Abbildungen:

* Preis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten Innerhalb Deutschlands: versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro oder bei Bestellung eines rezeptpflichtigen Medikaments. Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

 

Andere Kunden kauften auch

  • Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen sowie Fieber.

50 St. Filmtabletten
HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG

2,85 €*4

Grundpreis: 0,06 € / 1 St.

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

15 ml Nasenspray
STADA Consumer Health Deutschland GmbH

3,21 €*4

Grundpreis: 214,00 € / 1 l

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

10 ml Lösung
ALIUD Pharma GmbH

1,23 €*4

Grundpreis: 123,00 € / 1 l

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Velgastin® Blähungen Suspension - Soforthilfe bei Blähungen

Gute Gründe, auf Velgastin® zu vertrauen
Velgastin® Blähungen Suspension ist ein Entschäumer mit dem Wirkstoff Simeticon. Die Tropfen wirken sofort und eignen sich ideal zur Behandlung von Blähungen bei Babys – im allgemeinen Sprachgebrauch auch Dreimonatskoliken genannt – die häufig mit Bauchschmerzen, hartem Bauch und stundenlangem Schreien einhergehen.

Velgastin®: Einfach anzuwenden und gut zu dosieren
Velgastin® wird am besten vor oder zu den Mahlzeiten eingenommen, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen.
Flasche vor Gebrauch gut schütteln, damit sich der Wirkstoff gleichmäßig verteilen kann. Die Flasche zum Tropfen senkrecht nach unten halten. Die Tropfen auf einen Löffel geben. Für Babys können sie auch einfach in die Flaschennahrung gemischt werden.
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden. Velgastin® kann auch über längere Zeit eingenommen werden. Der enthaltene Wirkstoff Simeticon geht nicht ins Blut über. Er entfaltet seine gewünschte Wirkung und wird vom Körper nach Passage des Magen-Darm-Traktes unverändert ausgeschieden.

Die Dosierung von Velgastin® richtet sich nach dem Alter:
Säuglinge: 22 Tropfen
1-6 Jahre: 22 Tropfen
6-14 Jahre: 22-44 Tropfen
ab 14 Jahre: 44 Tropfen

Velgastin® lindert rasch die Beschwerden und das Wohlbefinden kann sich wieder einstellen
Blähungen sind hin und wieder ganz normal. Werden sie stärker oder halten länger an, kann es allerdings unangenehm werden. Besonders Babys leiden unter dem Druck im Bauch, der ihrer noch sehr empfindlichen Verdauung zu schaffen macht. Das Ergebnis ist hörbar: Sie weinen und sind kaum zu beruhigen. Eine belastende Situation für Baby und Eltern.
Solche unangenehmen Blähungen können entstehen, weil zu viel Luft in Magen und Darm in einer Art Schaum festsitzt und nicht mehr richtig entweichen kann. Der Bauch fühlt sich aufgebläht an.
Genau an dieser Stelle setzt Velgastin® bei Blähungen mit dem bewährten Wirkstoff Simeticon an: Es wirkt entschäumend, indem es in Sekunden die Schaumblasen im Darm platzen lässt. Die freigesetzte Luft kann auf natürlichem Weg abtransportiert werden – die Beschwerden klingen schnell wieder ab. Simeticon ist sehr gut verträglich und daher auch ideal für Säuglinge, Kleinkinder, Schwangere, Stillende und ältere Menschen.

Velgastin® schafft schnell und wirksam Abhilfe bei Blähungen – und sorgt so für ein ausgeglichenes Bauchgefühl.

Velgastin® beruhigt Bauch, Baby und Alltag bei Blähungen
Machen einem Baby Blähungen oder Koliken zu schaffen, fühlt sich der Babybauch meist hart und aufgebläht an. Die Bauchschmerzen lassen den Säugling lange – meist in den Abendstunden – schreien. Diese Beschwerden können vermehrt ab der zweiten Woche nach der Geburt auftreten.
Eine mögliche Ursache für Blähungen und Koliken bei Säuglingen ist Luftschlucken, etwa beim Essen, Trinken und Weinen oder in anstrengenden und aufregenden Situationen. Diese Luft drückt im Baby-Bauch und bläht ihn auf - Bauchschmerzen und Schreien sind die Folge.
Treten solche Blähungen gehäuft oder über einen längeren Zeitraum auf, wird es auch für die Eltern schnell anstrengend. Neben klassischen Hausmitteln wie sanften Massagen, Wärme oder Fliegergriff sorgt Velgastin® für schnelle Hilfe und Beruhigung von Bauch, Baby und Alltag.

Inhaltsstoffe
Der Wirkstoff ist: Simeticon
1 ml (= 22 Tropfen) enthält 41,2 mg Simeticon.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Sorbinsäure (Ph. Eur.), Kaliumsorbat (Ph. Eur.), Macrogol 6000, Aluminium-Magnesium-Silicat, Hyetellose, Natriumcyclamat, Poly(oxyethylen)25-glyceroltrioleat, Bananen-Aroma, Citronensäure, Saccharin-Natrium, gereinigtes Wasser.

• Vegan
• Ohne Farbstoffe
• Ohne Gelatine
• Glutenfrei
• Lactosefrei
• Ohne Parabene

PZN 16261257
Anbieter: Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Packungsgröße: 30 ml
Packungsnorm N1
Produktname Velgastin Blähungen Suspension zum Einnehmen
Darreichungsform: Suspension zum Einnehmen
Monopräparat ja
Wirksubstanz Simeticon
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Bei Säuglingen können Sie die Emulsion direkt ins Fläschchen geben oder vor dem Stillen mit einem Teelöffel verabreichen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich:
 
Säuglinge (ca. 4-10 kg Körpergewicht) je 22 Tropfen (entspr. 1 ml) mehrmals täglich zu oder nach der Säuglingsmahlzeit (Stillen bzw. Flasche), evtl. vor dem Schlafengehen

Kinder von 1 bis unter 6 Jahren (ca. 8-19 kg Körpergewicht) 22 Tropfen (entspr. 1 ml) 1-5 mal täglich zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Kinder von 6 bis unter 14 Jahren (ca. 20-50 kg Körpergewicht) 22-44 Tropfen (entspr. 1-2 ml) 1-5 mal täglich zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene 44 Tropfen (entspr. 2 ml) 1-5 mal täglich zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen: Das Arzneimittel wird entsprechend der geplanten Untersuchung von Ihrem Arzt dosiert.
 

- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.
bezogen auf 1 ml Tropfen = 22 Tropfen

41,2 mg Simeticon

39,96 mg Dimeticon

+ Sorbinsäure

+ Kalium sorbat

+ Macrogol 6000

+ Aluminium-Magnesium-silicat

+ Hyetellose

+ Natrium cyclamat

+ PEG-25 glyceroltrioleat

+ Bananen-Aroma

+ Citronensäure

+ Saccharin natrium

+ Wasser, gereinigtes

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.