MICROLAX Rektallösung Klistiere

MICROLAX Rektallösung Klistiere
Abbildung/Farbe kann abweichen
  • Erleichtert in ca. 5-20 Minuten
  • Lokale Wirkweise, wenig Nebenwirkungen
  • Sehr gut verträglich
Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage
Artikelnummer: 11542000
Packungsgröße: 9X5 ml
Darreichungsform: Klistiere
Preis: 15,18 €*
Grundpreis: 337,33 € / 1 l
 

Weitere Packungsgrößen:

12X5 ml 244,00 € / 1 l 14,64 €*4 Zum Produkt
4X5 ml 456,50 € / 1 l 9,13 €* Zum Produkt
50X5 ml 244,36 € / 1 l 61,09 €*4 Zum Produkt

Weitere Abbildungen:

* Preis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten Innerhalb Deutschlands: versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro oder bei Bestellung eines rezeptpflichtigen Medikaments. Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

 

Andere Kunden kauften auch

4,70 €*4

Grundpreis: 313,33 € / 1 l

- +
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
  • Wirkt Abschwellend.
  • Ohne Konservierungsmittel.
  • Für Schulkinder und Erwachsene.

10 ml Nasenspray
ratiopharm GmbH

3,31 €*4

Grundpreis: 331,00 € / 1 l

Dieser Artikel ist zurzeit leider nicht lieferbar.
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

9,81 €*4

Grundpreis: 0,49 € / 1 St.

Dieser Artikel ist zurzeit leider nicht lieferbar.
Details & PflichtangabenPreis inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
Verstopfung kann sehr unangenehm und von Unwohlsein, Völlegefühl, Blähungen und sogar Schmerzen begleitet sein. MICROLAX® löst Verstopfung im Enddarm mit hartem Stuhl in nur ca. 5-20 Minuten und ermöglich so eine schnelle und planbare Erleichterung - egal ob zuhause oder auf Reisen. MICROLAX® wird in den Enddarm eingeführt und wirkt dort lokal, direkt auf den verhärteten Stuhl. Dabei reicht in der Regel ein Miniklistier, um den Stuhl zu erweichen und so den Enddarm vollständig zu entleeren, ohne die Gefahr weiterer unkontrollierter Stuhlgänge. Im Gegensatz zu oralen Mitteln, muss MICROLAX® nicht den kompletten Magen-Darm-Trakt passieren und kann so daher schneller wirken. Aufgrund seiner lokalen Wirkweise ist MICROLAX® sehr gut verträglich und kann auch bei Neugeborenen, Kleinkindern, Schwangeren und während der Stillzeit angewendet werden. Verstopfung ist ein weit verbreitetes Leiden - ca. 13 % der Bevölkerung leiden von Zeit zu Zeit daran - betroffen sind dabei alle Altersgruppen von Baby bis ins hohe Alter. So kann bei Babysdie Umstellung von Mutter- auf Flaschenmilch oder der Übergang auf Brei- und Beikost Verstopfung begünstigen. Bei Kleinkindern gerät die Verdauung oftmals aus dem Takt, wenn der Tag anders als gewohnt abläuft z.B. auf Reisen und vor allem bei der Umstellung aufs „Töpfchen". Auch in der Schwangerschaft ist Verstopfung keine Seltenheit und wird oftmals durch die Produktion von Schwangerschaftshormonen, dem zunehmenden Bauchumfang und den häufig verschriebenen Eisenpräparaten verursacht.
Mit steigendem Alter kommt es häufiger zu Verstopfung, weil sich der Stoffwechsel verändert und die Verdauung verlangsamt wird. Zudem können auch hormonelle Schwankungen z.B. während der Wechseljahre eine Verstopfung begünstigen. Um Verstopfung generell vorzubeugen, sollte man auf einen gesunden Lebensstil mit ballaststoffreicher Ernährung, genügend Flüssigkeit, ausreichend Bewegung und möglichst wenig Stress achten.
PZN 11542000
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Packungsgröße: 9X5 ml
Packungsnorm N2
Produktname Microlax Rektallösung
Darreichungsform: Klistiere
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Geben Sie den Einlauf in den Darm ein. Zuvor entleeren Sie den Darm möglichst. Bei Verwendung eines halben Klistiers, drücken Sie vorher die Hälfte des Inhaltes heraus.

Dauer der Anwendung?
Das Arzneimittel wird einmalig angewendet.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Säuglinge und Kinder unter 3 Jahren 1/2 Miniklistier 1-mal täglich kurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung

Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene 1 Miniklistier 1-mal täglich kurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung

- Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung
- Zur Erleichterung der Darmentleerung und Erweichung des Stuhls z.B. bei Einrissen in der Afterschleimhaut, Hämorrhoiden, operativen Eingriffen
- Zur Darmentleerung als Vorbereitung bei Operationen und/oder Untersuchungen

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe setzen aus der, bei einer Verstopfung meist sehr harten, Stuhlmasse Wasser frei. Dadurch wird die Masse innerhalb nur kurzer Zeit stark aufgeweicht und innerhalb weniger Minuten ein Stuhlgang erreicht.
bezogen auf 5 ml Lösung = 1 Einlauf

450 mg Natrium citrat

45 mg Dodecyl(sulfoacetat), Natriumsalz

4465 mg Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend)

3125 mg Sorbitol

+ Glycerol

+ Sorbinsäure

+ Wasser, gereinigtes

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Darmverschluss

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.